Burnout – Depression

Sie sind gestresst, innerlich aufgewühlt und unruhig?

Plus 35%! Das ist der Anstieg von psychosomatisch bedingten Stress- und Burnout Erkrankungen allein in den letzten 5 Jahren. Die Zahl derer, die nicht mehr ein- oder durchschlafen können ist unvorstellbar hoch.

Melden Sie sich jetzt an zu einem kostenlosen Erstgespräch unter
Tel. +49 (0) 152 – 228 657 48 oder
E-Mail:
shivananda(ät)t-online.de

Burnout Schwabach

Höher, schneller, weiter! Unsere Welt ist unglaublich schnelllebig und hektisch geworden. Im Berufsleben sowieso aber auch in der Freizeit kommen viele nicht mehr zur Ruhe und schon gar nicht zu sich selbst. Die Folge ist, dass man regelrecht „ausbrennt“. Burnout ist das Schreckgespenst unserer Zeit.

Was ist ein „Burnout“?

Ausgebrannt, überfordert, erschöpft – im New York der 70er Jahre waren das die Gefühle, die der Psychotherapeut Herbert Freudenberger beschrieb, nachdem er lange Zeit über seine Kräfte gearbeitet hatte. Plötzlich ging einfach nichts mehr und Freudenberger, der seine Erfahrungen in ein Buch fasste, prägte damit den Begriff des Burnouts.
Menschen, die sich in unserer Leistungsgesellschaft überlastet und chronisch körperlich und emotional erschöpft fühlen, können sich mit diesem Begriff unmittelbar identifizieren – auch wenn Burnout keine medizinische Diagnose ist.
Manche Symptome überschneiden sich mit den Beschwerden einer Depression – zum Beispiel Antriebslosigkeit, Mutlosigkeit, Müdigkeit, das Gefühl der Leere und Sinnlosigkeit. Und wahrscheinlich gibt es keine scharfe Trennlinie zwischen beiden Leiden.

Welche Ursachen stecken hinter dem Burnout?

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum Menschen in den Burnout schlittern. Oft ist die Ursache in der beruflichen Situation zu finden aber auch persönliche Krisen oder Schicksalsschläge können zum ausbrennen führen. In der Regel ist es eine Kombination aus unterschiedlichen Faktoren.
Die Betroffenen leiden unter starker emotionaler und körperlicher Erschöpfung zum Beispiel durch permanente Überforderung. Eine sinnvolle Prävention und Therapie hilft Ihnen, neue Strategien im Umgang mit solchen Belastungen zu finden und anzuwenden.

Sind Sie von Burnout betroffen?

Ein Burnout zeigt sich nicht nur durch psychische Verstimmungen, Zweifel, Ängste oder depressive Phasen. Auch psychosomatische Symptome wie Kopfschmerzen, Funktionsstörungen im Bewegungsapparat oder Beeinträchtigungen im Herzkreislaufsystem sind typisch. Vor allem der Magen-Darm-Bereich, die Wirbelsäule und das Muskelsystem leiden unter dem vorangegangenen Stress.
Wenn Sie die folgenden Fragen ehrlich beantworten, erhalten Sie dadurch einen Hinweis, ob Sie bereits Gefahr laufen in einen Burnout zu steuern:

1. Haben Sie das Gefühl, dass Ihnen alles Zuviel wird?
2. Sind Sie gereizter als früher?
3. Haben Sie Freude an Ihrer Arbeit?
4. Sind Sie ständig niedergeschlagen?
5. Fühlen Sie sich zu erschöpft für Freizeitaktivitäten?
6. Häufen sich in den letzten Monaten körperliche Symptome?
7. Ziehen Sie sich zunehmend von Ihrem Freundeskreis zurück?
8. Greifen Sie häufiger als früher zu Alkohol?
9. Haben Sie Hoffnung, dass Sie etwas ändern können?
10. Haben Sie neue Pläne?
11. Schlafen Sie gut?
12. Haben Sie Zeit für den Partner?
13. Stellen Sie dafür oder zu anderer wichtiger Zeit das Handy aus?
14. Fühlen Sie sich innerlich leer?
15. Treten Ängste auf, die Sie früher nicht kannten?
16. Kommt Ihnen alles sinnlos vor?
17. Fühlen Sie sich ständig unter Spannung?
18. Spüren Sie Rückhalt beim Partner bzw. bei Freunden?
19. Haben Sie das Gefühl, Pausen sind für Sie verschwendete Zeit?
20. Nehmen Sie Schlaf- oder Beruhigungsmittel?

Ähnliche Symptome, ganz andere Voraussetzungen – der Burnout

Neben dem Burnout macht sich in den Unternehmen auch das sogenannte Burnout breit. Die Betroffenen fühlen sich bei der Arbeit unterfordert bis hin zur Langeweile. Gleichzeitig haben sie große Angst vor einer Kündigung.
Beim Burnout treten oft sehr ähnliche Symptome wie beim Burnout -Patienten auf, nur dass die Erschöpfung durch Langeweile gepaart mit Ängsten ausgelöst wurde.
Wer einen Burnout hat, legt sich für die Arbeit ins Zeug und leistet zu viel. Nicht zuletzt um das Gefühl zu haben wichtig zu sein und gebraucht zu werden. Beim Burnout dagegen möchten die Betroffenen gerne mehr tun, bekommen aber nicht mehr Aufgaben. Das führt genauso schnell in den Frust wie zu viel Stress. Nicht zuletzt täuschen die Arbeitnehmer gleichzeitig eine Auslastung vor, weil sie befürchten, sonst gekündigt zu werden.

Die gute Nachricht: Sie können dem Burnout entkommen – dem Burnout natürlich auch!

Zunächst einmal muss sich niemand mehr verstecken, der unter einem Burnout leidet. Mittlerweile gibt es unterschiedliche Präventionsmaßnahmen und Therapien, die darauf abzielen, Betroffenen Ideen und Strategien mit den Belastungen an die Hand zu geben und damit Entlastungsmöglichkeiten zu schaffen.
Gerne schaue ich gemeinsam mit Ihnen Ihre aktuelle Situation an und wir erarbeiten für Sie stimmige und umsetzbare Lösungen. Je nach Behandlungssituation erstellen wir alternative Therapiemassnahmen die individuell auf Ihren Bedarf angepasst werden.
Für Burn-out gibt es keine Standard-Therapie. Die Behandlung muss zum Patienten und seiner Lebenssituation passen. In leichten Fällen ist mit Stressbewältigung, Zeitmanagement, Entspannungstechniken und der Klärung eigener Ziele oft schon viel zu erreichen
Wesentliche Bausteine meiner Arbeit sind Hypnosetherapie, Coaching und systemische Aufstellungsarbeit. Mit diesen Methoden können wir Ihre tief verwurzelten Verhaltensmuster aufdecken und bearbeiten um Ihre Situation zu entspannen und Sie wieder in eine glückliche Zukunft zu führen.
Als Heilpraktikerin gebe ich Ihnen darüber hinaus gezielte Empfehlungen zu Ernährung und biologischen Aufbaukuren um eventuellen Schwächen entgegen zu wirken. Außerdem verfüge ich über gute Kontakte in ein großes Unternehmer Netzwerk um bei beruflichen Veränderungsprozessen den passenden Arbeitsplatz zu finden.
Wenn Sie das Gefühl haben, auf ein Burnout zuzusteuern, und sich nicht in der Lage fühlen, den Teufelskreis alleine zu durchbrechen, zögern Sie nicht ein kostenfreies und unverbindliches, telefonisches Vorgespräch mit mir zu vereinbaren.

Tel. +49 (0) 152 – 228 657 48
E-Mail: shivananda(ät)t-online.de

Behandlung Stress / Schlafstörungen Schwabach

Stress ist nicht nur lästig, sondern kann zu ernsthaften Erkrankungen wie .B. Schlafstörungen führen. In unserer Praxis in Schwabach führen wir eine Behandlung Stress Schwabach ausschließlich mit ganzheitlichen Methoden durch. Bei allgemeiner Erschöpfung, die sich über einen längeren Zeitraum erstreckt, empfehlen wir eine einfache Überprüfung Ihrer allgemeinen gesundheitlichen Beschaffenheit. Gerade Erschöpfungszustände Schwabach ist ein weit verbreitetes Phänomen – nicht nur in dieser Region. Dies ist wohl meist allgemeinen gesellschaftlichen Umständen geschuldet. Ihre Erschöpfung und Ihre Stress-Symptome sollten aber kein Grund zur Resignation sein. Wir können Ihnen mit großer Wahrscheinlichkeit weiterhelfen!

Sie können Sport treiben oder Meditation ausüben – und fühlen immer diese Getriebenheit? Schlafstörungen? Erschöpfung? Depressionen? Sie wohnen in der Nähe von Schwabach? Dann vereinbaren Sie doch einfach einen Termin schauen Sie doch einmal unverbindlich bei mir vorbei! Depressionen oder Schlafstörungen in Schwabach müssen nicht sein!

Burnout Schwabach

Burnout…der Anfang vom Ende? Das muss nicht sein! Bei Stress, Depression, Erschöpfung, Schlafstörungen, allgemein: bei Burnout-Symptomen in Schwabach können wir Ihnen mit alternativer Behandlung helfen. Infos zum Oberbegriff „Burnout“ finden Sie auch hier.

Behandlung von Depressionen in Schwabach

In unserer NaturheilPraxis in Schwabach haben wir viel Erfahrung mit der Behandlung von Depressionen. Ob mittels Hypnosetherapie oder mit anderen alternativen, ganzheitlichen Methoden können wir Ihnen beim Symptom Depression Schwabach weiterhelfen.Burnout Schwabach

Behandlung von Schlafstörungen in Schwabach

Was, wenn Schlaftabletten nicht mehr helfen? In umeiner Praxis in Schwabach haben kennen wir uns mit der Behandlung von Schlafstörungen aus. Schlafstörungen können vielfältige Ursachen haben. Aber fast immer sind diese Symptome mit ganzheitlichen und alternativen Methoden behandelbar. Und es gibt Alternativen zu Schlaftabletten! Bei dauernder Schlafstörung sollten Sie sich vertrauensvoll an uns wenden. Weiterführendes Material gibt es online hier

Schlafstörungen